Home - Gildenweg Der Gildenweg - Online




GOWEBCounter by INLINE
Zuletzt geändert am 18.06.2019

Andrea Kirchdorfer


Mein ganzes Leben sei ... "Bewegung"

Ein bewegter Frühling und ein ereignisreicher Sommer liegen hinter uns, die in allen Lebensbereichen zu Veränderungen geführt haben. Unsere Veränderungsbereitschaft wird sicherlich weiterhin gefordert sein, aber das soll uns nicht davon abhalten, unser Leben zu genießen, Familie und Freundschaft zu pflegen, und uns auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren.

Einige Veränderungen sind nun sehr rasch passiert. So sind wir mit der Digitalisierung konfrontiert worden und haben die Vorzüge in einigen Bereichen zu schätzen gelernt. Allerdings ist in vielen Punkten festzustellen, dass eine Angst vor Veränderungen gegeben ist. Das ist menschlich und korrekt. Angstmache alleine hilft uns jedoch nicht weiter. Klar muss es auch kritische Stimmen geben, um Nachteile oder gar Verschlechterungen zu vermeiden. Aber versuchen wir doch immer auch die positiven Seiten einer neuen Entwicklung zu sehen.

Bewegte Zeiten bedeuten auch Bewegung für die erwachsenen Pfadfinderinnen und Pfadfinder, aber dieses Mal in einem anderen Sinne. Unsere Gesellschaft bewegt sich auf neue Zeiten zu, die auch für uns Veränderungen bringen werden, denn wenn sich unser Umfeld verändert, hat das auch auf unsere Gilde eine Auswirkung. Wir dürfen in diesem Prozess nicht unsere Grundsätze aus den Augen verlieren und sollten uns immer wieder daran erinnern, was die Werte unserer Gemeinschaft sind. Für mich persönlich ist das einer der Gründe für die lange Geschichte der Pfadfinderbewegung.

Wir werden unser Treffen in Großarl 2021 unter das Motto „Werte sind kostbar“ stellen und uns dort mit dem Thema ganz unterschiedlich auseinandersetzen. Auch dieses Mal soll es so wie bei der Jubiläumsveranstaltung 2018 gelingen, dass wir junge und erwachsene Pfadfinderinnen und Pfadfinder, die noch nie in Großarl waren, zu einer Teilnahme motivieren können. Bewegen wir uns nach Großarl, es erwarten uns sicher beeindruckende Tage, wie in diesem Gildenweg zu lesen ist.

Ja, ich bin zuversichtlich, dass wir im Arbeitsjahr 2020/21 wieder zu unseren umfangreichen Aktivitäten zurückfinden. Die Programmpunkte sollen unseren Schwerpunkt „Kultur“ im laufenden Jahr 2020 berücksichtigen. Es wird sicher zahlreiche Möglichkeiten geben, dass wir uns treffen. So steht am Beginn das Forum in Zeillern im Oktober, dann folgt das 70-Jahr-Jubiläum des Verbandes in St. Pölten im März und natürlich das Treffen in Großarl.

Ich freue mich, wenn wir uns bei einer der vielen Gelegenheiten wiedersehen. Bleibt gesund!



Gut Pfad

Michael Gruber, Verbandsgildemeister der PGÖ



© 2010 - Der Gildenweg